Roger Zimmermann

ROGER ZIMMERMANN IST ALS LEITER DES FORSTBETRIEBS DORNECKBERG FÜR EINE WALDFLÄCHE VON 1050 HEKTAREN VERANTWORTLICH. SCHÖN SOLL DER WALD SEIN, LEBENSRAUM FÜR EINE VIELFÄLTIGE FLORA UND FAUNA — UND RENTABEL. DIESE ANSPRÜCHE UNTER EINEN HUT ZU BEKOMMEN, IST AUFGABE DES REVIERFÖRSTERS.

Am schönsten ist der Wald im Frühling, wenn das frische Grün austreibt, und im Herbst, wenn er seine ganze Farbenpracht zeigt. Uns ist viel zu wenig bewusst, was für schöne Waldungen wir haben. Und dass dahinter viel Arbeit und sorgsame Planung stecken, denn das Ökosystem Wald ist sensibel und hochkomplex. Dass es intakt bleibt, ist auch Voraussetzung für eine rentable Bewirtschaftung: Nur ein gesunder Wald ist auch gewinnbringend, nur er liefert Stammholz von bester Qualität, wie es zum Beispiel in der Möbelproduktion gebraucht wird. Wir schlagen rund 5000 Kubikmeter im Jahr, immer nur so viel wie auch nachwächst. Am häufigsten vertreten ist in unserem Mischwald die Buche, eher selten mein Lieblingsbaum, die Eiche. Vor ihr habe ich grossen Respekt. Ökologisch gesehen ist sie eine der wichtigsten Baumarten, sie bietet über 500 verschiedenen Tierarten einen Lebensraum und kann bis zu 1000 Jahre alt werden. Manchmal stehe ich vor so einem altehrwürdigen Exemplar und frage mich, was dieser Baum wohl schon alles erlebt und gesehen hat.

fb-dorneckberg.ch